Tornice und šterne

Tornica

Tornica ist ein typisches Bauelement im ländlichen Gebiet der Region Kvarner. Es handelt sich dabei um einen halbkreisförmigen Anbau an die Küche, in dem sich eine Feuerstelle befand. Hier versammelte sich die Familie zu Mahlzeiten und im Winter auch wegen der Wärme. Zur Feuerstelle gehörten typischerweise auch ein schmiedeeiserner Holzhalter, ein Schüreisen und sonstige Werkzeuge, Dreifüße für Kochgeschirr und eine Kette zum Aufhängen des Kessels, in dem man das Essen kochte bzw. Wasser erhitzte. Auch ein Bratrost für Fisch, Tontöpfe, Backglocken (Peka oder Čripnja) zum Backen von Brot oder Kartoffeln sowie Bukaleta-Weinkruge durften nicht fehlen. So manche Tornica hatte auch einen Steinofen (Peknjica) zum Brotbacken.

Šterne

Vor der Modernisierung der Wasserleitung haben die Leute „Šterne“ benutzt. Die ersten wurden Anfang vom 19. Jh. aufgebaut, in die Erde eingegraben und mit einem besonderen Stein bedeckt. Alle Ortschaften in der Gemeinde Viškovo verfügen über mindestens eine „Šterna“ im Zentrum – die war das Mittelpunkt des Lebens in der Gemeinde. Heute sind die „Šterne“ eine Erinnerung an die ehemalige Lebensweise und sollten als Kulturerbe geschützt werden. Aus diesem Grund hat man im Jahr 2007 mit der Restaurierung von 28 öffentlichen „Šternen“ angefangen, davon vier in Marčelji, fünf in Marinići, zwei in Mladenići, acht in Saršoni, vier in Sroki und fünf in Viškovo. Als die älteste wird die „Šterne“ in Saršoni betrachtet, gebaut im Jahr 1857.

 

Copyright © 2015 Turistička zajednica Općine Viškovo